Kompressionstherapiemaßnahmen können auch zur
Formung ödematisierter Weichteile bei Extremitäten-
amputationen zur Anwendung kommen.

Kompressionstherapie ist in der Regel eine Langzeit-
behandlung und bedarf entsprechender Hilfsmittel, die vom
Patienten bei Vorliegen der medizinischen Indikation auf
ärztliche Anordung selbst angewendet werden.


Medizinische Kompressionsstrümpfe werden verordnet als
• Kompressionswadenstrumpf
• Kompressionshalbschenkelstrumpf
• Kompressionsschenkelstrumpf
• Kompressionsstrumpfhosen

Die Hilfsmittel werden definiert von
Kompressionsklassen 1 – 4 angefertigt.
Die Körpermaße für medizinische Kompressionsstrümpfe
werden nach verbindlichem Maßschema
(Güte und Prüfbestimmungen RAL-GZ 387 vom Juli 1987)
abgenommen.

Home      Impressum     Kontakt