Mindestgebrauchszeiten
Abhängig von der Schwere der Erkrankung ist eine kurz-
oder langfristige, aber grundsätzlich zeitlich begrenzte
Tragedauer der Bandagen notwendig. Daher kommen Wiederholungsverordnungen zu Lasten der Krankenkasse
nur im Ausnahmefall bei entsprechender ärztlicher
Begründung in Betracht.


Prophylaktische Versorgung
Der Einsatz von Bandagen aus prophylaktischen Gründen,
z.B. zum Schutz vor Verletzungen bei sprotlicher oder
beruflicher Betätigung, fällt in den eigenverantwortlichen
Bereich der Versicherten; eine Verordnung zu Lasten der
Krankenkasse ist nicht möglich.

Home      Impressum     Kontakt